Laden…

Pra­xis für TCM und Akupunktur Thalwil

Herz­lich willkommen!
Es freut mich, Sie bei TCM Akupunktur Thal­wil begrüs­sen zu dürfen.

Was ist Traditionelle Chinesische Medi­zin TCM?

TCM Akupunktur Thalwil - Praxis für Chinesische Medizin - Lydia VetschTCM hat sich seit mehr als 2000 Jah­ren als medi­zi­ni­sches Heil­sys­tem bewährt. Akupunktur ist die bekann­tes­te Disziplin.

Die TCM ist eine ganz­heit­li­che The­ra­pie­me­tho­de. Das Ziel ist, die kör­per­ei­ge­ne Lebens­en­er­gie, das Qi, wie­der ins Gleich­ge­wicht zu brin­gen. Das Vor­ge­hen, die Idee dabei ist: damit das Qi gleich­mäs­sig durch die fein ver­äs­tel­ten Meri­dia­ne fliesst, müs­sen einer­seits vor­han­de­ne Blo­cka­den auf­ge­ho­ben wer­den, ande­rer­seits muss Qi auf­ge­füllt oder umver­teilt werden.

Die TCM eig­net sich sowohl zur Lin­de­rung von aku­ten Beschwer­den als auch zur Behand­lung von chro­ni­schen Zustän­den. Dar­über hin­aus ist es sinn­voll, die TCM zur Prä­ven­ti­on einzusetzen.

Eine exak­te Dia­gno­se­stel­lung ist von gröss­ter Wich­tig­keit. Dies geschieht durch Befra­gung, Zungen-und Puls­dia­gnos­tik. Dadurch kann ein indi­vi­du­el­les Dis­har­mo­nie­mus­ter erkannt und spe­zi­fisch behan­delt werden.

Die Behand­lung kann als eigen­stän­di­ge Metho­de oder in Ergän­zung zu einer schul­me­di­zi­ni­schen The­ra­pie ein­ge­setzt wer­den. Falls von Ihnen gewünscht, kon­sul­tie­re ich bei einer ergän­zen­den Behand­lung den behan­deln­den Arzt / Ärz­tin. Dank mei­ner Aus­bil­dung als diplo­mier­te Exper­tin NDS HF Inten­siv­pfle­ge bin ich mit der west­li­chen Medi­zin bes­tens vertraut.

Wel­che Metho­den wer­den dabei angewendet?

Akupunktur

AkupunkturIst die bekann­tes­te Metho­de der TCM. Es gibt über 360 spe­zi­fi­sche Aku­punk­tur­punk­te an der Kör­per­ober­flä­che. Das unter­schied­lich tie­fe Ein­ste­chen, das Sti­mu­lie­ren oder Sedie­ren des Punk­tes sowie diver­se wei­te­re Nadel­tech­ni­ken glei­chen die Qi Zir­ku­la­ti­on aus und regu­lie­ren die Organsysteme.
Akupunktur ist schmerz­frei. Es wer­den dün­ne, ste­ri­le Ein­mal­ge­brauch­na­deln verwendet.

Phy­to­the­ra­pie oder Kräu­ter­heil­kun­de TCM
Phytotherapie

Die Basis bil­den die soge­nann­ten klas­si­schen Rezep­tu­ren, die wäh­rend den letz­ten zwei Jahr­tau­sen­den schrift­lich doku­men­tiert und wei­ter­ent­wi­ckelt wur­den. Die­se wur­den an die jet­zi­ge Zeit ange­passt. Damit kann man den heu­ti­gen Men­schen in sei­ner aktu­el­len Umwelt, mit sei­nen jet­zi­gen Anfor­de­run­gen opti­mal beglei­ten und behandeln.
Ich stel­le Ihnen gemäss Ihren Beschwer­den eine indi­vi­du­el­le Rezep­tur ent­spre­chend der Theo­rie der TCM zusam­men. Weni­ge spe­zia­li­sier­te Schwei­zer TCM Apo­the­ken füh­ren ein gros­ses Sor­ti­ment die­ser vor allem pflanz­li­chen und weni­gen mine­ra­li­schen Sub­stan­zen. Die Kräu­ter wer­den sorg­fäl­tig aus­ge­wählt, ana­ly­siert und auf Schad­stoff­frei­heit unter­sucht. Die­se sind bei Swiss­me­dic regis­triert und garan­tie­ren eine ein­wand­freie Qualität.

Schröp­fen, Gua Sha, Tuina
Schröpfen TCM

Wer­den von den Men­schen als ange­nehm emp­fun­den. Ich set­ze die­se Metho­den meist bei mus­ku­lä­ren Ver­span­nun­gen ein.

West­me­di­zin und Chinesische Medizin

Kön­nen sich oft­mals opti­mal ergän­zen. Als diplo­mier­te Exper­tin NDS HF Inten­siv­pfle­ge brin­ge ich eine gros­se Erfah­rung in west­li­cher Medi­zin mit und kann die­ses Wis­sen opti­mal mit der TCM verbinden.

Metho­den

Akupunktur

Ist die bekann­tes­te Metho­de der TCM. Es gibt über 360 spe­zi­fi­sche Aku­punk­tur­punk­te an der Kör­per­ober­flä­che. Das unter­schied­lich tie­fe Ein­ste­chen, das Sti­mu­lie­ren oder Sedie­ren des Punk­tes sowie diver­se wei­te­re Nadel­tech­ni­ken glei­chen die Qi Zir­ku­la­ti­on aus und regu­lie­ren die Organsysteme.
Akupunktur ist schmerz­frei. Es wer­den dün­ne, ste­ri­le Ein­mal­ge­brauch­na­deln verwendet.

Phy­to­the­ra­pie oder Kräu­ter­kun­de TCM

Die Basis bil­den die soge­nann­ten klas­si­schen Rezep­tu­ren, die wäh­rend den letz­ten zwei Jahr­tau­sen­den schrift­lich doku­men­tiert und wei­ter­ent­wi­ckelt wur­den. Die­se wur­den an die jet­zi­ge Zeit ange­passt. Damit kann man den heu­ti­gen Men­schen in sei­ner aktu­el­len Umwelt, mit sei­nen jet­zi­gen Anfor­de­run­gen opti­mal beglei­ten und behandeln.
Ich stel­le Ihnen gemäss Ihren Beschwer­den eine indi­vi­du­el­le Rezep­tur ent­spre­chend der Theo­rie der TCM zusam­men. Weni­ge spe­zia­li­sier­te Schwei­zer TCM Apo­the­ken füh­ren ein gros­ses Sor­ti­ment die­ser vor allem pflanz­li­chen und weni­gen mine­ra­li­schen Sub­stan­zen. Die Kräu­ter wer­den sorg­fäl­tig aus­ge­wählt, ana­ly­siert und auf Schad­stoff­frei­heit unter­sucht. Die­se sind bei Swiss­me­dic regis­triert und garan­tie­ren eine ein­wand­freie Qualität.

Schröp­fen, Gua Sha, Tuina

Wer­den von den Men­schen als ange­nehm emp­fun­den. Ich set­ze die­se Metho­den meist bei mus­ku­lä­ren Ver­span­nun­gen ein.

West­me­di­zin und Chinesische Medizin

Kön­nen sich oft­mals opti­mal ergän­zen. Als diplo­mier­te Exper­tin NDS HF Inten­siv­pfle­ge brin­ge ich eine gros­se Erfah­rung in west­li­cher Medi­zin mit und kann die­ses Wis­sen opti­mal mit der TCM verbinden.

Wel­che Sym­pto­me und Beschwer­den wer­den haupt­säch­lich behandelt?

Gemäss WHO ( Welt Gesund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on ) kann eine Viel­zahl von Sym­pto­men und Krank­hei­ten mit Akupunktur behan­delt wer­den. Die häufigsten:
Kopf­schmer­zen, Migrä­ne, Magen-Darm Beschwer­den, Schmer­zen und Stö­run­gen des Bewe­gungs­ap­pa­ra­tes, psy­chi­sche, psy­cho­so­ma­ti­sche Beschwer­den, Schlaf­stö­run­gen, Erschöp­fungs­zu­stän­de, Reiz­bla­se, Stär­kung des Immun­sys­tems und Vie­les mehr.

Ger­ne erwar­te ich Ihre Kon­takt­auf­nah­me.

Lydia Vetsch
TCM Akupunktur Thalwil